Mehrrumpfboote – Katamaran

Mehrrumpfboote (engl. multihull) sind Boote, die nicht nur einen, sondern mehrere parallel zueinander stehende Rümpfe haben. Da hierdurch eine große strukturelle Breite des Bootes erreicht wird, kann zum Erzielen der Kippstabilität auf Ballast verzichtet werden. Durch den daraus resultierenden Gewichtsvorteil können die Rümpfe sehr schmal gehalten werden, wodurch das Boot an Geschwindigkeit zunimmt.
Auch hier unterscheidet man zwischen mehreren Arten:

  • Katamarane
    Durch die zwei symmetrischen zueinander parallel liegenden Rümpfe segelt der Katamaran sehr aufrecht und schnell. Der Platz in einem solchen Boot ist riesig.
  • Trimarane
    Ein Trimaran besteht aus einem Hauptrumpf und zwei schmäleren Auslegerümpfen. Auch diese Art segelt sehr schnell, jedoch nicht ganz so aufrecht wie ein Katamaran. Auch das Platzangebot ist im Vergleich zu einem Katamaran oder einer Einrumpfyacht (engl. Monohull) erheblich geringer.
  • Proas oder Auslegerkanus
    Diese Mehrrumpfboote haben eine asymmetrische Bauweise. Zwei Rümpfe, bei denen der eine größer als der andere ist. Man unterscheidet zwischen der atlantischen und polynesischen Proa.

Boote mit mehr als drei Rümpfen (Tetramaran, Pentamaran) sind sehr selten.

Katamaran - Mehrrumpfboot
Katamaran – Mehrrumpfboot

Katamaran-Yachtcharter in Kroatien findet ihr hier:  https://www.12boat.com/de/12boat/yachtcharter-segelkatamarane/